Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 95 mal aufgerufen
 Kochen, Backen, Haushalt
gismo22100 Offline

Meerli


Beiträge: 366

27.03.2017 02:44
Gismos Rezepte antworten

Tu auch mal Meine Lieblingsrezepte einstellen.

Zutaten für (für 4 Portionen)
1kgSchweinefleisch mit Schwarte (aus der Schulter oder dem Bauch)
Salz
1ELÖl
500mlFleischbrühe
1TLNelken
250mldunkles Bier
1BundSuppengemüse
1Zwiebel
1Lorbeerblatt
1Knoblauchzehe
4Pfefferkörner
1⁄2TLgetrockneter Majoran
1⁄2TLKümmel
Pfeffer
Zubereitung Schweinekrustenbraten
Den Backofen auf 150 °C vorheizen. Das Fleisch waschen, trocken tupfen und mit Salz einreiben. Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten anbraten. Brühe angießen. Fleisch mit der Schwarte nach unten 60 Minuten im Backofen auf mittlerer Schiene garen. Dann wenden und die Schwarte kreuzweise mit einem Messer einschneiden. Temperatur auf 160 °C erhöhen. In die Oberfläche des Bratens die Nelken stecken und weitere 2 Stunden braten. Dabei häufig mit dem Bratensaft und mit Bier begießen.
Inzwischen das Suppengemüse putzen, waschen und klein schneiden. Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. 40 Minuten vor Ende der Garzeit Gemüse, Zwiebel, Lorbeerblatt und Pfefferkörner zum Schweinebraten geben. Knoblauch schälen, fein hacken und ebenfalls zum Fleisch geben.

Fleisch aus dem Bräter nehmen, Schwarte mit Salzwasser bestreichen und auf dem Backblech bei 220 °C 20 Minuten knusprig backen.
Fleisch aus dem Ofen nehmen und warm stellen. Den Bratenfond durch ein Sieb gießen und nach Bedarf entfetten. Majoran und Kümmel in den Fond rühren und 10 Minuten schwach köcheln. Nach Bedarf andicken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Das Fleisch nach 10 Minuten Ruhezeit in Scheiben schneiden. Nach Belieben mit Knödeln und Krautsalat oder Rotkraut servieren.
Tipp: Wenn das Gemüse zusammen mit dem Fond püriert wird, benötigt die Sauce keine weitere Bindung mehr.

Tiere sind wie wir nur besser
http://tharasgnadenhof.de
http://gismoskleinewelt.de

gismo22100 Offline

Meerli


Beiträge: 366

27.03.2017 02:47
#2 RE: Gismos Rezepte antworten

Omas Kohlrouladen

1 Wirsing oder Weißkohl)
500 g Hackfleisch, gemischt
1 Zwiebel(n)
1 Brötchen, altbacken
1 Ei(er)
100 g Speck, gewürfelt
500 ml Brühe
200 ml Sahne
Salz und Pfeffer
1 EL Senf, evtl. mehr
Paprikapulver, scharf
Majoran

Zubereitung

Acht schöne Blätter vom Kohl ablösen und blanchieren. In Eiswasser abschrecken und mit einem Küchentuch etwas trocknen. Den Hackfleischteig wie folgt zubereiten: hinein gehört ein Ei, ein eingeweichtes und ausgedrücktes Brötchen, 1-2 EL Senf, eine fein gewürfelte Zwiebel, ordentlich Salz, Pfeffer und scharfes Paprikapulver. Zum Schluss nach Belieben noch getrockneten Majoran hineinstreuen. Das Ganze vermengen. Kleine Häufchen auf die ausgelegten Kohlblätter verteilen, zusammenrollen und mit einem Küchengarn zusammenbinden. Die Kohlrouladen in einer hohen Pfanne anbraten, sodass sie Farbe bekommen. Dabei auch einige Speckwürfel mit auslassen. Haben die Kohlrouladen etwas Farbe angenommen, das Ganze mit gekörnter Brühe aufgießen. Zugedeckt eine halbe Stunde schmoren lassen. Zum Schluss die Rouladen herausnehmen und die Flüssigkeit mit Sahne aufgießen, etwas einkochen lassen oder evtl. leicht abbinden. Das Ganze mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken und die Soße zu den Kohlrouladen servieren.
Arbeitszeit: ca. 50 Min.

Tiere sind wie wir nur besser
http://tharasgnadenhof.de
http://gismoskleinewelt.de

«« Schnitzel
Salate »»
 Sprung  
Besucherzähler

Witz der Woche

Welches ist das stärkste Tier der Welt? Die Schnecke, sie kann ein ganzes Haus tragen.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen